Seite wählen

TIPPS & TRICKS

Schneller ans Ziel mit dem FASTPASS…

Florian (RainbowMickeyRunner), Hamburg

29. Mai 2019

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und die Parks füllen sich zusehends. Ein guter Grund, sich im heutigen Beitrag einmal ausführlich mit dem Thema FASTPASS zu beschäftigen! Auf geht’s…

Ich glaube, als ich begann, meinen ersten Besuch im Disneyland Paris zu planen, war vor allem das Thema FASTPASS etwas, das in mir die größten Fragen auslöste. Und auch heute erlebe ich in Foren oder Facebook-Gruppen immer noch, dass viele neue Gäste wenig über dieses Thema wissen oder denken, dies sei eine Option, die man kostenpflichtig dazubuchen muss. Deshalb möchte ich im Rahmen dieses Artikels einmal versuchen, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen! Fangen wir also an:

Quelle: privat

Was ist eigentlich genau dieser FASTPASS?

Vereinfacht gesagt, bietet das FASTPASS-System die Möglichkeit, beliebte Attraktionen ohne allzu lange Wartezeiten zu besuchen, indem man sich in eine separate Warteschlange einreiht und so schneller an die Reihe kommt.

Der FASTPASS ist also nicht überall vorhanden. Für welche Attraktionen ist er denn überhaupt verfügbar?

Derzeit gibt es insgesamt 9 Fahrgeschäfte, die einen FASTPASS-Zugang anbieten, 6 im Disneyland Park und 3 weitere im Walt Disney Studios Park. Hier seht Ihr sie alle einmal im Überblick:

Disneyland Park:

  • Big Thunder Mountain
  • Buzz Lightyear Laser Blast
  • Indiana Jones and the Temple of Peril
  • Peter Pan’s Flight
  • Star Tours: The Adventures Continue
  • Star Wars Hyperspace Mountain

Walt Disney Studio Park:

  • Ratatouille: The Adventure
  • Rock’n’Roller Coaster starring Aerosmith
  • The Twilight Zone Tower of Terror

Quelle: privat
Quelle: privat

Und wer kann den FASTPASS benutzen?

Prinzipiell gilt zunächst einmal: jeder Besucher mit einem gültigen Ticket kann kostenlos einen FASTPASS bekommen. Dafür geht Ihr einfach mit Eurem Ticket (ob nun Tagesticket, MagicPass oder Jahreskarte) zu Maschinen, die vor den oben genannten Attraktionen aufgebaut sind, scannt den darauf befindlichen Barcode und bekommt dann ein kleines Zettelchen mit einem Zeitfenster von einer halben Stunde darauf. (Dies Zeitfenster wird immer auch auf einer Anzeigetafel über den Maschinen angezeigt, damit man weiß, für welchen Zeitpunkt man einen FASTPASS erhält.) Innerhalb dieser Zeit könnt Ihr dann zurückkommen und die FASTPASS-Warteschlange benutzen, sodass Ihr meistens innerhalb von 5 bis 10 Minuten die Attraktion fahren könnt. So einfach ist es.


    Klasse, also kann ich mir morgens an allen Automaten einen FASTPASS ziehen und diese dann im Laufe des Tages nacheinander einlösen?

    So einfach ist es leider nicht! Hier gibt es nämlich eine kleine Einschränkung: pro Person kann immer nur ein FASTPASS-Ticket zur gleichen Zeit erworben werden. Das heißt, ein weiteres Ticket ist erst dann verfügbar, wenn das vorherige angebrochen bzw. seit dem Erwerb dieses FASTPASS 2 Stunden vergangen sind. Dazu kommt, dass das jede Attraktion nur ein begrenztes Kontingent pro Tag anbietet. Es kann also passieren, dass für eine Attraktion im Laufe des Tages kein FASTPASS mehr verfügbar ist. Meistens ist das an gut besuchten Tagen am frühen Nachmittag der Fall.

    Mein persönlicher Tipp: wenn Ihr früh morgens – am besten gleich nach Parköffnung – den ersten FASTPASS zieht, dann ist die Zeit zum Einlösen meistens noch nicht so spät am Tag. Das erhöht dann selbstverständlich die Möglichkeit, sich bereits nach kurzer Zeit einen weiteren FASTPASS besorgen zu können.

      Ich muss also immer zunächst zur jeweiligen Attraktion und mit dort ein FASTPASS-Ticket am Automaten ziehen, bevor ich mich in die FASTPASS-Warteschlange einreihen darf?

      Dies ist nur bei der kostenfreien FASTPASS-Option der Fall. Es gibt aber auch noch andere Alternativen:



      Übernachtet Ihr in einem Golden Forest Club-Zimmer in Disney’s Sequoia Lodge oder in einem Compass Club-Zimmer in Disney’s Newport Bay Club, bekommt Ihr pro Person und Tag Eures Aufenthalts mit Eurem Zimmer gratis jeweils einen sogenannten Disney Hotel FASTPASS. Mit diesem könnt Ihr zu einer beliebigen Uhrzeit des Tages zu einer FASTPASS-Attraktion Eurer Wahl gehen und erhaltet einen einmaligen schnellen Zugang zu dieser Attraktion.



      Habt Ihr hingegen eine Suite im Disneyland Hotel, in Disney’s Newport Bay Club sowie in Disney’s Sequoia Lodge gebucht oder seid Castle Club-Gast des Disneyland Hotels, so bekommt Ihr pro Person sogar einen VIP FASTPASS. Mit diesem bekommt Ihr während Eures Aufenthaltes an allen Tagen uneingeschränkten schnellen Zugang zu den FASTPASS Attraktionen und könnt diese also so oft fahren wie Ihr möchtet!

      Und wenn ich nicht in einem Disney-Hotel übernachte?
      Gibt es dann auch die Möglichkeit für mich, andere FASTPASS-Optionen zu erwerben?

      Ja, denn seit 2018 gibt es nun auch vier FASTPASS-Optionen, die man käuflich erwerben kann: den Super FASTPASS (für Familien- oder Adrenalin-Attraktionen) sowie den Ultimate FASTPASS (für einmaligen oder unbegrenzten Zugang zu allen FASTPASS-Attraktionen). Die Preise hierfür bewegen sich zwischen 30€ und 150€ und sind abhängig davon, ob Ihr in der Haupt- und Nebensaison fahrt. Inhaber der Infinity- und der Magic Plus-Jahreskarte bekommen dabei jeweils 15% (Infinity) bzw. 10% (Magic Plus) Rabatt. Wichtig zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang, dass alle Preise selbstverständlich pro Person und Tag gelten, die FASTPÄSSE generell nicht übertragbar und immer nur für einen Tag gültig sind. Erwerben könnt Ihr all diese Optionen im Vorfeld über die Website bzw. Hotline des Disneyland Paris oder aber auch während Eures Aufenthalts in den Disney Hotels, an den Eingängen zu den Disney Parks oder in der City Hall in Disneyland Park sowie in den Studio Services im Walt Disney Studios Park.

      Quelle: www.disneylandparis.de

      Gibt es denn noch irgendeinen Geheimtipp, was den FASTPASS angeht?

      Ja… einen kleinen Geheimtipp habe ich noch für Euch, den erst kürzlich der bekannte DisneyBlogger Curious Axel in seinem neuesten YouTube-Video verraten hat! Dies betrifft den FASTPASS bei Indiana Jones and the Temple of Peril. Diese Maschinen scheinen nicht mit den anderen Attraktionen verbunden zu sein, sodass das System nicht erkennt, wenn Ihr bereits einen FASTPASS besitzt. Das bedeutet, dass Ihr Euch parallel zum FASTPASS von Indiana Jones gleichzeitig ohne Probleme immer noch einen zweiten FASTPASS holen könnt. Der einzige Nachteil hierbei ist natürlich, dass die Attraktion sehr weit abseits und im hinteren Teil des Parks liegt. Man muss also etwas Zeit einplanen, um dort hinzukommen. Wen das aber nicht stört oder wer diese Attraktion sehr gerne mag, für den ist dieser kleine Trick natürlich eine super Sache.

      Quelle: privat

      Ich hoffe, mit diesem Beitrag nun all Eure Fragen zum Themas FASTPASS geklärt zu haben. Für meinen Teil finde ich es klasse, dass das Disneyland Paris so viele verschiedene Optionen anbietet, um davon Gebrauch machen zu können. So sollte wirklich für jeden das passende dabei sein. 



      Mich würde abschließend interessieren, wie Ihr den FASTPASS benutzt? Ist er fester Bestandteil Eures Aufenthaltes oder habt Ihr vielleicht sogar spezielle Tricks, um möglichst viele FASTPÄSSE an einem Tag zu erhalten. Postet gerne Eure Kommentare und Meinungen dazu unter diesen Beitrag.

      
Für heute wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und verbleibe bis zum nächsten Mal

      Euer RainbowMickeyRunner

      Florian

      2 Kommentare

      1. Angi

        Kann man ein fast pass von zuhause aus vorabbuchen ?

        Antworten
        • rainbowmickeyrunner

          Hallo Angi,

          die kostenpflichtigen FASTPÄSSE (Super & Ultimate) kannst Du bereits von zu Hause aus buchen – einfach auf der Homepage des Disneyland Paris auf „Parks & Tickets“ klicken und dort „Parktickets“ wählen, dann erscheint es im Onlineshop ganz rechts.

          Die kostenlosen Varianten sind nur in den Parks selber erhältlich. Hier unterscheidet sich Disneyland Paris sehr vom Walt Disney World, wo Du ja bereits vorab FASTPÄSSE online buchen kannst!

          Ich hoffe, Dir damit ein wenig weitergeholfen zu haben!

          Viele Grüße,

          Florian, der RainbowMickeyRunner

          Antworten

      Einen Kommentar abschicken

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.